Loading Map...

Nazca, Peru

Written on: Thursday November 5th, 2009

Heute ging die Fahrt an der Pazifik-Küste Peru's zügig voran. Am Morgen fuhren wir um 5.30 Uhr los. Wir hatten uns gut ausgeruht in dem chinesischen Hotel in Trujillo, wenn auch nicht ganz ausgeschlafen.

Von Trujillo gings dann weiter südöstlich bis Lima, wo wir kurz nach Mittag ankamen. Der Weg führte größtenteils durch wüstenartige Landschaften, mal übersät von Sanddünen, dann wieder durch Steingebirge. Hin und wieder gings durch kleinere und größere Dörfer. Es ist kaum vorstellbar, wovon die Menschen hier leben. Hin und wieder sieht man aber auch Zuckerrohr- und Gemüsefelder, sogar Reis wird angepflanzt (natürlich alles mit Bewässerung, versteht sich).

Durch Lima war der Weg einfacher zu finden als wir es uns vorgestellt hatten, denn die Wegbeschilderung war nahezu ausgezeichnet.

Nun zu Nacht sind wir in einem Schweizer Hotel (Hotel Maison Suisse). Von heute Morgen liegen etwas über 1000 km hinter uns, unsere Rekordstrecke pro Tag. Morgen gehts dann wieder früh morgens los Richtung Arequipa; vielleicht schaffen wir es bis Puno (am Titicaca-See).

 

From alvin von asuncion on Nov 5th, 2009

wer hatte gedacht das ihr in Sued Amerika den Record machen wuerde an km/tag! Macht nur weiter so!

From Edgar Funk on Nov 5th, 2009

Hallo Jungs, freut mich das es in Suedamerika zuegiger vorangeht mit eurer Reise, wuensche euch weiter alles Gute!

From Berta on Nov 5th, 2009

na gut Jungs.hoert sich immer noch interessant an euer vorwaertz kommen. wuensche weiter alles Gute. Take care guys!

From just me on Nov 5th, 2009

u guys ROCK keep up the good work GOD bless u gentelmen

From Jasch Gerbrand on Nov 6th, 2009

Hallo damit habt ihr schon drei Rekorde in Südamerica zu langes warten zu viel für versicherung in Colombien und 1000km an eimen Tag prima macht mutieg weiter Jungs!

From zachries.fetalt@gmail.com on Nov 6th, 2009

Na jo junges, freit'me mol wada waut von juent too hieren. Miene too horcha too mien radio program haben aul ieremol aunjeroopt enn jefroagt, bott wua jie aul sennt. Wann'je mett juen Jeep soo wieda flieajen, dann kom'je noch fer Sinndach enn Paraguay aun, ooda? Mau mootich wieda junges.

From Elfi on Nov 6th, 2009

Hi, in Asunción haben wir auch ein Maison Suisse. Würde euch hier gern treffen und etwas für Jasch u. Luella mitschicken. Mutti und Vati bestellen zu grüssen und wünschen weiter gute Reise. Liebe Grüsse, Elfi

From Franz Wiebe on Nov 6th, 2009

Guten tag ich werde auch nicht gedacht haben das ihr in Sieden werdet den Record brechen, habt ihr dan auch Pizza? wenn ihr den Recort gebrochen habt? Habt guten mut und Glueck zur Reise 77franz@telus.net

From Willy Kehler on Nov 7th, 2009

Wow when did you guys get this crazy Idea to do this,I wish you all the best ,and hope you have a safe trip! Must be Fun! God bless you

From Mary and Gerhard on Nov 7th, 2009

Amazing that you and your Jeep are able to travel so many kilometers day after day. Maybe the week of resting in Colombia helped to store up power and energy. Wir wuenschen Euch und dem Jeep weitere Gesundheit zur Reise... /mf

From Reinhold on Nov 8th, 2009

Na Jungs, wo seid ihr denn eigentliech, habe schon fuer etlieche tage nichts von euch gesehen oder gehoehrt; faehrt ihr immer noch? Hoffentliech ja und gut. Alles beste, aus Winnipeg

From Jasch Gerbrand on Nov 8th, 2009

Jajá parece que no tienen conexión internet en Bolivia por que los collas no tienen necesidad de usarlo fuerza Muchachos que vengan directo nomas a Paraguay suerte y buen viaje!

From Jony on Nov 8th, 2009

Hallo ihr 2 Abendteuerlustige!!!! Schön zu hören, dass ihr immer noch mutig voranschaut. Ihr schafft das schon. Euch Wir erwarten calvo en el Paraguay.