Loading Map...

In Panama

Written on: Saturday October 17th, 2009

Wir haben einen grossen Schritt Richtung Suedamerika gemacht. Ueber 11.500 km haben wir hinter uns. 22 Tage sind wir schon unterwegs. Und jetzt?

Was vor uns liegt ist sehr ungewiss. Gestern erreichten wir Panama City und suchten uns gleich die Einrichtungen von 'Seabord Marines', eine grosse Fracht-Firma auf, mit der wir schon lange in Kontakt standen. Die soll unseren Jeep von Colon (Panama) nach Cartagena (Kolumbien) schicken. Zu unserer grossen Enttaeuschung sagten die uns, dass gerade gestern ein Schiff abgefahren sei und das naechste wuerde erst am 26. fahren. Also es wuerde wohl warten meinen. Pphhhhhuueeee!!! Wir wollten weiter, um mehr Zeit fuer Suedamerika zu haben. Sehr schade!

Heute haben wir den ganzen Tag im Hotel verbracht und an der POST gearbeitet. Morgen soll die fertig sein.

Einen Schimmer von Hoffnung haben wir, dass wir evtl. bei einer anderen Firma schneller schicken koennen. Mal sehen, das wird sich am Montag klaeren. Allerdings ist da viel Papierarbeit zu erledigen und manche sagen, dass es einige Tage dauern kann.

Morgen stellen wir bestimmt noch einige Bilder rein. Wir haben so viel auf Lager und nur wenig Zeit gehabt diese fertig zu machen.

Im Moment geniessen wir etwas Ruhe, nachdem wir eine richtig turbulente Woche erlebt haben.

Wilfried und ich bedanken uns fuer all die Kommentare und Besuche auf unserer Blogseite. Unsere Tochter Rosanna war richtig begeistert von den vielen 'Besuchen'. Sie sagte: "Ihr seid ja ganz beruehmt - fast so beruehmt wie Michael Jackson!" Darauf sagte ich nur, sie solle sich lieber einen anderen Vergleich suchen. hahaha!!!

Also jetzt warten wir ... und warten! Chau euch allen! Bis irgendwann!

Und uebrigens nehmen wir auch gerne mal Besuch auf. Zeit haben wir jetzt endlich dazu.

 

From henryingridj@gmail.com on Oct 17th, 2009

Wieviel kosted es denn , den Jeep nach Cartagena zu schicken ? Buen viaje !

From Edgar Funk on Oct 17th, 2009

Hallo Kennert & Wilfried, wie viele andere verfolge auch ich mit grosser Neugier und Spannung eure Reise auf "vamoparaguay". Danke fuer die interessanten Berichte von euren Erlebnissen. Jetzt steht ihr wohl vor einer groessern Geduldprobe, wuensche euch weiter viel Mut, Freudigkeit und Gottes Bewahrung!

From Hein & Mika Friesen on Oct 18th, 2009

Liebe Freunde! Sehr gut, in dieser Form euch begleiten zu duerfen. Ihr seid mutig, so eine Reise zu unternehmen. Sicher sind manche Erlebnisse von bleibendem Wert. Gute Reise, Gesundheit und Gottes Segen wuenschen wir euch.

From PlautCast on Oct 18th, 2009

Animo Junges. Wann daut mett soe en schepp nijch jeht, dann kaun maunn uck en poa Tonne unja breada binje en doa daut auto opp, and dann loess...... Na fleijcht uck nijch. Wie fefolje hia soe aus fehle aundre uck met Spaunnung juene Reis. Wie wensche juent aullet baste, en Gottes Schutz wieda.

From Zachries fetalt on Oct 18th, 2009

Mie hieat sikj soo ausz wann Plautcast gooda Rot fe juent haud. ha ha. Miene toohiera sennt uck emma fresch nieschierich too weeten wua jie sennt enn woo'ret mett juene Reis jeit. Hopentlich ritt juent dee Jedult nich auf, wann jo, dann aewens bloos noch enn baet luearen. Blieft mootich.

From Kennert on Oct 18th, 2009

Den Jeep von Colon nach Cartagena schicken soll uns etwa $1.000 bis $1.200 Dollar kosten. Dann muessen wir aber noch Flugtickets kaufen fuer uns. Die kosten etwa $150.

From Randolf & Gabi on Oct 18th, 2009

Das ist ganz interesant was ihr in den Bergen erlebt habt,nur schade das ihr nicht mehr Bilder von da habt,wahrscheinlich habt ihr da nicht sehr an die Kamera gedacht.? Bleibt mutig. Wuenschen euch Bewahrung und Gesundheit und vor allem das der Jeep nicht aufgibt!

From Wilfried von BC on Oct 19th, 2009

tranquilo, manana.