Loading Map...

Mancora

Written on: Saturday December 26th, 2009

A journal entry from: America del Sur

 

 Nach 2 Monaten harter Arbeit schreiben wir euch den ersten Blog aus unseren Weinachtsferien in Mancora und unserer nicht ganz perfkten Witerreise in die Selva (Amazonas) !!! Zuerst aber zu Mancora. Dies ist ein (ehemaliges) Fischerdorf im Norden von Peru. Es ist im Reisefuehrer als der am schlechtesten gehuetete Geheimtipp beschrieben. Es ist tatsaechlich sehr haerzig, und der strand schoen. Aber das zieht auch viele Touris an, und wir fielen also nicht welter auf als Gringos. Schade zwar, aber dafuer war es fuer mich fuer einmal nicht komisch, im Bikini dazuliegen und zu baden? Die Peruanerinnen baden immer mit Kleidern, keine Ahnung warum. Naja, auf jeden Fall genossen wir 4 friedliche Tage suessen Nichtstuns am Strand. Rosche ging jeden Tag surfen, und ich las und versuchte braun zu werden (was mir auch etwas gelang, Mirco!!!) ;-). Unser Weihnachtsmahl bestand aus selbstgemachten Sándwiches, einer Flasche Rotwein (nicht der beste ;-(), Chips, und etwas Schweizer Schoggi zum Desser, die wir Andrea Wiget verdanken ;-). Ihr Arbeitskollege ist aus Trujillo und zufaelligerweise vor Weihnachten da, und hat uns am Freitag Abend besucht, als wir mit den Kindern bastelten. Da brachten er und seine Frau uns Schweizer Schoggi mit, juhuiiii! Die genossen wir natuerlich in vollen Zuegen. Naja, und nach einem tollen Sonnenuntergang, und einem sandigen Sándwich, genossen wir noch ein Bier. Tatsaechlich hat auch Frau Seeholzer Bier getrunken, man bglaubt es kaum. Waere ja sonst auch nicht weiter erwaehnenswert ;-) Unser Weihnachtsbaum wollte nicht so recht brennen, da es extrem windetete. Tja, schade. Wir haben ihn dann aber zum Fruehstueck am 25. nochmals angezuendet und fest an euch alle gedacht!! Tausend Dank an alle, die uns einen Weihnachtsbaum ermoeglichten ;-)! War coooool!! 

Ja, und heute morgen frueh nahmen wir den Bus Richtung Urwald, mussten aber nochmals umsteigen. Da wir aber auf gut Glueck fingen, hatte es dummerweise kein Platz mehr, so dass wir erst morgen weiterreisen koennen. So beschlossen wir zu fruehstuecken, setzten uns auf eine Bank, und da kam ein Peruaner, und sprach uns an, fragte wie Weihnachten war, und so weiter. Wir kamen ins Gespraech und er lud uns zu einem Tee in Seine Wohnung ein. Er hat 6 Kinder, davon leben zwei noch zuhause (siehe Fotos). Naja, welter wurden wir dann gerade noch zum Zmittag eingeladen. Und es gab Ceviche (ein sehr typisches Essen der Kueste Perus, es ist roher Fisch?.ich durfte aber nach einem Probiererli den Teller an Rosche weitergeben?.) und Reis, und, hier hat Raña das erste mal Recht?.Obwohl sie wussten, dass ich Vegetarierin bin, setzten sie mir Pollo vor. Tja, ich hab dann anstandshalber etwas gegessen. Wenn ich schon Ceviche verschmaeht habe?Aber die Familia war extrem nett, es war schoen, einfach so eingeladen zu werden!

Ja, und morgen gehts in einer 20stuendigen Busreise nach Tarapoto, im Urwald. Von da sehen wir dann welter. 

Bis zum naechsten Blog wuenschen wir euch schon mal en Guete Rutsch!!!   

 

From Cristina und RoschE on Dec 26th, 2009

@alli glueckwuensch vo uech: danke tuusig, mier wuesseds mega z schaetze, dass ier so a ues daenked! Mier daenked au viel a uech! Gracias!!!!!

From Cristina und RoschE on Dec 26th, 2009

@Andrea: Ja, die Frau vom vorhaerige Blog isch d Liliana Frei, sie wo das ganze mitufbuut hed. Und nei, mier wohned binere andere Familie. Zu dere Familie chund de nomla was, wenn mr wieder zrug in Trujillo sind! Umarmig zrug!

From Cristina und RoschE on Dec 26th, 2009

@maestro Raña: Wir lassen uns von Kolumbien ueberraschen! Wir gehen aber ueber die gruene Grenze und fliegen nicht ins Land! Aber auch Peru ist wunderschoen, auf jeden Fall einiges....

From Maestro Rana on Dec 27th, 2009

Cool dieses Mancora! Viel Spass weiterhin und schön habe ich auch einmal recht:)))

From mirco on Dec 27th, 2009

@cris: xsehsch, etz dänksch immer a mich wenn am strand lisch :-)

From Mirjam on Dec 27th, 2009

Sged um einiges fründlicher us als d Wüeschti :) üch au es guets nüüs denn!!

From Andrea on Dec 27th, 2009

Soooo toll... ich wett au imene warme Land am umereise si. Und es freut mi, dass es mitem Oscar no klappt hed. Er hed scho ide Roche freud gah und ganz spontan gfunde hed, er welli üch go Bsueche cho. Und, gäll, sPoulet isch nid so schlimm gsi zum Ässe? liebs Grüessli

From Liliane on Dec 28th, 2009

Hey ier zwoi Ich danke üch au nomal härzlich für d Charte und au fürs SMS am Heiligabig! Ich be natürlich chli platt gsi, das hani ned erwartet. Mier wünschid üch au viel viel Spass bim umereise, gniessids und hend Sorg! Uebrigens: Mi Cousin und sini Frau sind im Momänt in Chile deheime. Mini Mueter hed aber nur d E- Mail Adrässi. Ich tue sie üch bi Glägeheit mal duregä (Reisid ier überhaupt au in Chile ume?) Härzlichi Grüess Lili und Dani

From sofra on Dec 30th, 2009

Hola los amigos ! Ja die Ueberraschig isch üch wirklich glunge ;-) Viele liebe Dank für üchi "Wiehnachts-Charte". Mier allli drü ;-) hend üs rieesig gfreut!!! Au de Priska und em Markus dankid mier uf dem Wäg ganz härzlich fürs überbringe vo dene liebe Grüess und wünschid allne es "Guets nüs Jahr und bliebid gsund" !

From sofra on Dec 31st, 2009

So ier zwoi Reisende ! Und isch s'Meerwasser z'Mancora salziger gsi als in Trujillo :-) :-) :-) ? Eis isch sicher Rosche, de genial Huet hed jetz wirklich jede Sunnestrahl ab und sogar de "Montecristo" vom Martin chönnt niedig wärde ;-)))Buen viaje e que lo pases bien. Hasta luego