Loading Map...

Unser letzter Tag...

Written on: Wednesday May 7th, 2008

A journal entry from: Jenseits des grossen Teichs

Heute waren wir etwas muede. Wir sind zwar schon um 8.00 Uhr aufgestanden, doch wir sind erst um 13.00 Uhr "aus dem Haus" gegangen... Ich habe noch mit Igor "telefoniert", das heisst ich habe geredet und Igor hat geschrieben. Denn ich habe ihn nicht gehoert. War witzig...

Dann haben Rea und ich noch etwas TV geschaut, bevor wir uns dann auf den Weg machten, um den Farmer's Markt etwas genauer unter die Lupe zu nehmen... Eigentlich wollten wir heute etwas an den Strand, doch dies viel ins Wasser. Denn es war nicht schoenes Wetter.

Wir liefen ein ganzes Stueck und nahmen dann noch ein Taxi, den alles zu laufen war definitiv zu weit. Dort angekommen staerkten wir uns mit einem Mittagessen. Es schmeckte gut und danach ging es uns viel besser!

Danach schlenderten wir durch den Markt und das angeschlossene Shoppingcenter. Wir vertrieben uns so den ganzen Nachmittag. Es war spannend zu sehen was alles so verkauft wird. Und dann haben wir uns noch etwas Tee gekauft, dieser schmeckte so gut. In Mitten des Ganzen tranken wir noch einen Kaffee bei Starbucks... Es war schoen. Und es hatte gar nicht so viele Leute. Auf der Rueckfahrt erfuhren wir auch wiso, es war ein Basketballspiel von den Lakers.... Aber uns war das egal.

Ja und dann machten wir uns wieder auf den Rueckweg, zuerst Taxi dann zu Fuss. Nach einer guten Stunde sind wir dann im Hotel angekommen. Jetzt schauen wir mal, ob all unsere gekauften Sachen in unsere Koffer passen... Morgen wird sich dann herausstellen, ob wir Uebergepaeck haben. Also genauer gesagt ich... Rea hat glaube ich genuegend Spazig...

Ja meine lieben Leser, dies ist nun der letzte Eintrag, welcher ich vom entfernten USA schreibe. Es ist schon ein komisches Gefuehl: Einerseits freue ich mich riesig, nach dieser langen Zeit wieder nach Hause zu kommen. Andererseits habe ich mich schon etwas ans Herumreisen gewoehnt und es gefaellt mir auch. Also werde ich auch in Zukunft weiterreisen. Aber ich muss wohl zuerst mal wieder Geld verdienen... Denn auch in dieser Zeit hat sich kein Sponsor gefunden! ;-) Schade eigentlich...

 

Also meine Lieben in der Schweiz. Wir werden uns bald wieder sehen und ich werde euch dann als Abschluss noch von unserem Flug und Ankunft in der Schweiz schreiben. Dann ist dieses Reisetagebuch zu Ende.

Danke fuer eur gespanntes Lesen und see you soon... 

 

From faebl on May 8th, 2008

ja dein letzter Tag und dies wird wohl mein letzter Kommentar sein. War interressant deinen Weg in den Staaten via diesem Blogg «Miterleben» zu duerfen. Wuensch dir/Euch eine gute Heimreise und bis bald!

From Mam on May 8th, 2008

Danke fuer die sehr spannenden Berichte und Fotos. Es ist doch herrlich so zu Hause bequem mit zu reisen. Kompliment fuer die auf den Punkt gebrachten Berichte.

From Igor on May 8th, 2008

Sponsoren gibt's meist nicht umsonst. Ist normalerweise mit grossem (koerperlichen) Einsatz verbunden. Deshalb: schon gut dass du keinen gefunden hast :-)

From faebl on May 8th, 2008

.....und wenn schon koerperlicher einsatz dann uebernimmst du denn doch lieber grad selbst, gell Igor? :-))))) (Sorry Martina, aber was war jetzt ein Insider, Igor wird es dir dann bestimmt erklaeren......)

From regu on May 8th, 2008

Hey isch immer cool xi dini Bricht mitzverfolgae!!! See you tomorrow und gutae Heimreise euch zweien!! Lg

From Will on May 14th, 2008

Hui, ihr hattet am letzten Tag maechtig viel Programm, als ob ihr zuvor noch nie unterwegs wart ;-) Ich freue mich schon auf deinen Abschlussbericht. Und hoffe, dass du Alles eingekaufte ohne Zuschlag in die Schweiz importieren konntest. Deine Berichte waren absolute Spitzenklasse. Es hat Spass gemacht diese zu Lesen. In diesem Sinn freue ich mich schon auf deine naechste grosse Reise. Damit du siehst, dass deine Eintraege auch wirklich gelesen worden sind hab ich jeden Eintrag kommentiert - ha :-D Einen Guten Flug wuensch ich - wir sind schon alle ganz giggerig auf dich.