Loading Map...

Beijing

Written on: Monday August 13th, 2007

A journal entry from: mongolia/china/nepal

12.-14. August 2007

 

In Beijing angekommen, haben wir uns problemlos am Flughafen gefunden. Wider aller Erwartungen ist der Flughafen Beijing recht klein und uebersichtlich. Hier sind wir eingetaucht in eine topmoderne Stadt, wie sie eigentlich fast ueberall auf der Welt stehen koennte.

Unsere erste Herausforderung bestand darin, einem Taxifahrer unseren Zielort zu erklaeren. Wir, an und fuer sich super organisiert, mit eMail und vollstaendiger Zieladresse, haben aber feststellen muessen, dass hier nur ganz ganz wenige Leute ueberhaupt unsere Schrift lesen koennen - auch wenn ein paar Brocken Englisch oder Deutsch gesprochen werden koennen: "Where are you flom? - Ah, Switzerland. - Ich heissen Julie. Welcome in Beijing."

Da alles erlaubte langweilig ist, begaben wir uns erstmal in die Verbotene Stadt. Diese hat sich uns bei strahlend blauem Himmel und 34 Grad von ihrer schoensten Seite gezeigt. Zudem war wohl bekannt, dass Patrick - ok, auch Astrid - ziemlich verspielt sind: bis wir zum Ziel, dem himmlischen Garten kamen, mussten wir einige Levels bestehen und von Tor zu Tor vordringen (ohne zu viele Leben zu verlieren). Abgekaempft und durstig (tillt) waren wir am Schluss doch noch.

Und schon ist die erste Etappe Beijing vorbei, auf gehts nach Ulan Bataar \ Mongolei ...

 

From Maco on Aug 15th, 2007

Klingt so als ob ihr spass habt :-) Hier überschlagen sich inzwischen die Ereignisse. Einer von uns (Head of F) ist einmal zuviel in ein Fenster geflogen -> Fliegen vom Balkon verboten. Dafür bekommen wir vielleicht bald ein grösseres Buro.