Loading Map...

AUSTRALIA, Darwin - Kakadu National Park

Written on: Saturday September 5th, 2009

A journal entry from: BIGtrip

Der Flug von Singapur nach Darwin dauert rund 4 Stunden - Ankunft in Darwin 0600 Uhr Lokalzeit. Das Klima in Darwin ist unterschiedlich zu Singapore - trotz rund 35 Grad Tagestemperatur ist die Hitze nicht so spuerbar, da die Luftfeuchtigkeit wesentlich tiefer ist (waehrend der Regenzeit ab November wird sich dies jedoch auch aendern). Darwin hat rund 70'000 Einwohner - ohne den Tourismus wuerde sich die Einwohnerzahl wohl massiv reduzieren. Darwin selbst hat nicht viel zu bieten, schoener Strand mit Wuerfelquallen, Einkaufsstrasse mit ein paar Restaurants, Hafen... ein Ausgangsort fuer Touren im Northern Territory von Australien.

Wir verbringen 8 Tage in Darwin, 5 davon auf einer Tour im Kakadu Nationalpark auf einer gefuehrten Tour. Die Reisegruppe setzt sich aus dem Tourguide (Travis, 34), einem amerikanischen Paar (Tom & Isabella, 53 bzw 45), einer Tschechin (Katarina, 25) einem Australier (Jared, 29) und uns zusammen.

Die Tour fuehrt uns weg von der Zivilisation in den 150 km entfernten Nationalpark. Dieser ist mit 20'000 km2 halb so gross wie die Schweiz! Mit einem 4WD Fahrzeug mit Anhaenger, bepackt mit Zelten und Essen erkunden wir die wunderschoene Natur im Norden Australiens.

So sieht der Tagesablauf in etwa aus: Tagwache 0600 Uhr - Buschfruehstueck - mit Auto irgendwo ins Juhee - Wanderung in eine Schlucht - Abkuehlung & Baden in einem Billabong (Wasserloch, welches in Regenzeit Teil eines Flusses ist) - Sandwich Zmittag - Wandern - baden - mit Auto zurueck zum Zeltplatz - Bier trinken am Zeltplatz - kochen / grillieren - erschoepft ins Zelt fallen...

Waehrend der Tour werden wir von lokalen Einwohnern auch ueber die Traditionen der Aborigines (Ureinwohner) unterrichtet, zwei Mal sind wir per Boot unterwegs...

Zitat vom Bootsfuehrer in einem Krokifluss: "If you fall in you'll be dead before you get wet."

Die Tour war fuer uns koerperlich sehr anspruchsvoll, Muskelkater laesst gruessen. 5 Tage ohne Dusche & viel Sand an allen Orten bleiben auch bestens in Erinnerung. Die Eindruecke von der einmaligen Natur- und Tierlandschaft sind unvergesslich...

___________________________________________________

Lot z Singapuru do Darwin trwa 4 godzina, roznica czasu 1.5 godziny. Darwin jako miasto z 70tys. mieszkancow nie ma zbyt wiele do zaoferowania. Glowna ulica wypelniona jest hostelami, restauracjami, biurami podrozy itd. Do tego piekne plaze, sporo pomnikow wzniesionych po 2 wojnie swiatowej (Darwin bylo jedynym miastem w Australii zbombardowanym przez Japonczykow).... Temperatura ok 35 stopni, wilgotnosc powietrza nizsza niz w Singapurze, da sie wytrzymac.

Zostajemy tu 8 dni, z czego 5 dni spedzimy na wycieczce do parku narodowego Kakadu, glownej atrakcji Polnocnego Terytorium. Wyprawa to prawdziwy survival, zobaczycie sami na zdjeciach. Poruszamy sie malym jeepem z napedem na 4 kola, spimy na kampingach daleko od cywilizacji, zero biezacej wody, prysznicow, brud i kurz nie do wyobrazenia.... Ale wspomnienia niesamowite :o)

Standardowy dzien wyglada tak: jazda po potwornych wertepach do najdalej polozonych i najpiekniejszyh atrakcji parku, wedrowka i wspinaczka (czesciowo na bosaka) po roznych kanionach do dziewiczych wodospadow, kapiel w orzezwiajacych wodach potokow gorskich, wypatrywanie zwierzat typowych dla tych okolic, podwojna przejazdzka lodzia po lokalnych jeziorach lub rzekach, duuuuuzo wypitej wody bo w tym upale latwo mozna sie odwodnic a wieczorem pyszna kolacja i do tego piwo. Bardzo wyczerpujace doswiadczenie, kilkakrotnie mielismy wrazenie, ze nie damy dalej rady. Ale widok grupy kangurow, w tym mamy z malym w torbie, lub kilkumetrowego krokodyla wynagradzal nam wszystkie trudy wyprawy. Warto bylo zobaczyc australijski outback i poznac choc troche zycie Aborygenow. Juz nie mozemy doczekac sie dalszego ciagu wyprawy...